Energieausweis und EnEV 2007

.. Energieausweis und EnEV 2007 - Kurz-Info
   Home + Aktuell
   EnEV Archiv
   EnEV 2009 Praxis
   Energieausweis
   · Nichtwohnbau
 · Praxis-Dialog
 · Kurz-Info
 · EnEV 2007 Text
 · Praxis-Hilfen
   Wissen + Praxis
   Dienstleister
   PREMIUM Login
.
   Service + Dialog
   Praxis-Hilfen
   EnEV-Newsletter
   Zugang bestellen
   Medien-Service
   EnEV-Archiv
   Kontakt | Portal
   Impressum
Kurz-Info: Energieausweis und EnEV 2007 Ist der Mindestwärmeschutz gewährleistet?

Der Wärmeschutz der Gebäudehülle ist besonders wichtig. Wie bereits bei der Wärmeschutzverordnung fordert auch die EnEV, dass Bauteile gegen die Außenluft, das Erdreich oder niedrigere Innentemperaturen den Mindestwärmeschutz nach den anerkannten Regeln der Technik gewährleisten.

 


- Wärmebrücken vermeiden
Mit zunehmendem Wärmeschutz steigt auch der Einfluss der konstruktiven Wärmebrücken. Die EnEV fordert, dass man sie nach den anerkannten Regeln der Technik möglichst gering hält und sie mit wirtschaftlichen Maßnahmen vermeidet.

- Einfluss berechnen
In den Berechnungen für den EnEV-Nachweis wird der verbleibende Einfluss der Wärmebrücken berücksichtigt durch:

  • einen pauschalen Zuschlag für die gesamte Gebäudehülle,

  • einen geringeren Zuschlag, wenn normgemäße Außenbauteile verwendet werden oder

  • durch genauen Nachweis der Wärmebrücken nach unterschiedlichen Normen für Wohn- und Nichtwohngebäude. (Anlage 1, Nr. 2.5 bzw. Anlage 2, Nr. 2.5)

|EnEV 2007: § 7 Mindestwärmeschutz, Wärmebrücken

zum Anfang der Seite

Energieausweis + EnEV: Praxishilfen bestellen

zum Anfang der Seite
 

|KURZ-INFO     |PRAXIS-DIALOG     |ENEV 2007 - TEXT    |PRAXIS-HILFEN     |IHRE FRAGEN
.
Praxishilfen: Energieausweis und EnEV Praxishilfen: Energieausweis und EnEV

Wichtige Hinweise: Dieses ist eine nichtamtliche EnEV-Fassung ohne Gewähr.

.

       Impressum

© 1999-2017 | Melita Tuschinski, Dipl.-Ing./UT, Freie Architektin, Stuttgart