Energieausweis und EnEV 2007

. Energieausweis und EnEV 2007: Fragen und Antworten
   Home + Aktuell
   EnEV 04 09 14 ...
   EnEV 2007 Praxis
   · Praxis-Dialog
 · Kurz-Info
 · EnEV 2007 Text
 · Praxis-Hilfen
   Wissen + Praxis
   Kalender
   Dienstleister
   PREMIUM Login
.
   Service + Dialog
   Praxis-Hilfen
   EnEV-Newsletter
   Zugang bestellen
   Medien-Service
   EnEV-Archiv
   Kontakt | Portal
   Impressum
Energieausweis und EnEV: Praxis-Dialog Nutzungsprofil nach DIN V 18599 für Energieausweis Bedarf für Frisörladen, Tankstelle und Schwimmbäder

.
Kurzinfo: Energieausweis für Nichtwohngebäude

Ein Ingenieurbüro kooperiert mit einem Architekturbüro. Die Ingenieure stellen auch die Energieausweise und Nachweise gemäß Energieeinsparverordnung (EnEV 2007) aus. Für etliche Nichtwohngebäude liegen ihnen nun Anfragen für Energieausweise auf Bedarfsbasis vor, für die die Ingenieure in der DIN V 18599 (Energetische Bewertung von Gebäuden), Teil 10 (Nutzungsrandbedingungen, Klimadaten) auf Anhieb keine passenden Nutzungsprofile gefunden haben. Sie bitten uns um die Meinung eines Experten, wie sie in diesen folgenden Praxisfällen verfahren sollten.
Bedarfs-Energieausweis für folgende Nichtwohngebäude:

Aufzählung

Frisörgeschäft im Bestand  – wird saniert,

Aufzählung

Tankstelle im Bestand mit Tiefgarage – wird saniert,

Aufzählung

Private, neue Schwimmhalle - wird geplant,

Aufzählung

Hallenbad im Bestand – wird saniert,

Aufzählung

Schwimmhalle im Bestand – wird saniert.
 

|Aspekte    |Chancen    |Praxis    |Probleme    |Fragen   |Antwort


Aspekte: Energieeinsparverordnung, EnEV 2007, Energieausweis, Bedarf, EnEV-Nachweis, Nichtwohngebäude, Bedarfs-Ausweis, DIN V 18599, Teil 1, Teil 2, Teil 10, Nutzungsprofil, Kennwerte, Frisör, Frisörladen, Tankstelle, Tiefgarage, Schwimmhalle, privat, schwimmen, Halle, Hallenbad, Bad, Badehalle, Sanierung, sanieren, Nutzung

Chancen: Ein Ingenieurbüro kooperiert mit einem Architekturbüro und stellt Energieausweise gemäß Energieeinsparverordnung (EnEV 2007) aus. Für etliche Nichtwohngebäude liegen dem Ingenieurbüro nun Anfragen für Energieausweise auf Basis des berechneten Energiebedarfs – Bedarfs-Ausweise - vor.

Praxis + Probleme + Fragen:

1. Frisörgeschäft im Bestand wird saniert

Der Frisörladen befindet sich im Erdgeschoss eines Bürogebäudes Baujahr 1970. Die Nettogrundfläche des Frisörladens beträgt ca. 20 Prozent (%) der Nettogrundfläche des Gebäudes. Ein Ingenieur soll für das Gebäude einen Bedarfs-Energieausweis ausstellen.

Frage: Welches Nutzungsprofil sollte er dabei für das Frisörgeschäft nach DIN V 18599 (Energetische Bewertung von Gebäuden), Teil 10 (Nutzungsrandbedingungen, Klimadaten) auswählen?
| -> Antwort

Zum Anfang der Seite

2. Tankstelle im Bestand wird saniert

Die Tankstelle Baujahr 1980 hat eine Nettogrundfläche von ca. 50 Quadratmeter (m²). Dazu gehört auch eine beleuchtete, belüftete Tiefgarage mit einer Nettogrundfläche von ca. 700 m². Für die Tankstelle soll der Ingenieur einen Bedarfs-Energieausweis ausstellen.

Fragen: Welches Nutzungsprofil solle er dabei für die Tankstelle nach DIN V 18599 (Energetische Bewertung von Gebäuden), Teil 10 (Nutzungsrandbedingungen, Klimadaten) auswählen? Soll er auch die Tiefgarage in die Berechnung für den Energieausweis mit einbeziehen?
| -> Antwort

Zum Anfang der Seite

3. Private Schwimmhalle als Neubau geplant

Ein privater Bauherr plant den Neubau einer freistehenden Schwimmhalle mit einer Nettogrundfläche von ca. 1.000 m² und einem beheizten Gebäudevolumen von ca. 5.000 Kubikmeter (m³.) Die Schwimmhalle wird ausschließlich privat genutzt und ganzjährig beheizt. Der Ingenieur soll einen Bedarfs-Energieausweis als EnEV-Nachweis für den Neubau der Schwimmhalle ausstellen.

Frage: Welches Nutzungsprofil muss er gemäß nach DIN V 18599 (Energetische Bewertung von Gebäuden), Teil 10 (Nutzungsrandbedingungen, Klimadaten) auswählen?
| -> Antwort

Zum Anfang der Seite

4. Hallenbad im Bestand wird saniert

Das Ingenieurbüro erhielt den Auftrag zur Sanierung eines Hallenbads Baujahr 1985. Auch sollen sie einen bedarfbasierten Energieausweis als EnEV-Nachweis ausstellen.

Frage: Wie kann der Ingenieur das Hallenbad bewerten, wenn in der nach DIN V 18599 (Energetische Bewertung von Gebäuden), Teil 10 (Nutzungsrandbedingungen, Klimadaten), kein Nutzungsprofil dafür vorgesehen ist?
| -> Antwort

Zum Anfang der Seite

5. Schwimmhalle im Bestand wird saniert

Eine Schwimmhalle im Bestand – Baujahr 1972 – soll saniert werden. Die Eigentümer haben das Ingenieurbüro beauftragt zunächst eine Energieberatung durchzuführen und die Sanierung zu planen. Auch sollen sie einen bedarfsorientierten Energieausweis erstellen.
Der Ingenieur hat in der nach DIN V 18599 (Energetische Bewertung von Gebäuden), Teil 10 (Nutzungsrandbedingungen, Klimadaten) kein Nutzungsprofil für Schwimmhallen und deren Räumlichkeiten gefunden.

Fragen: Sollte er ein benutzerdefinierten Nutzungsprofil für die energetische Bilanzierung des Gebäudes erstellen? Wie kann er die unterschiedlich beheizten Schwimmbecken mit deren Heizwärme- und Warmwasserbedarf abbilden?

Antwort: 12.06.2009 - wenn Sie unseren Premium-Zugang abonniert haben, lesen Sie die folgende passwortgeschützte Antwort:

Antwort im Premium-Bereich Nutzungsprofil nach DIN V 18599 für Energieausweis Bedarf
     für Frisörladen, Tankstelle und Schwimmbäder

Wollen Sie unseren Premium-Zugang kennenlernen?
Über 300 Antworten auf EnEV-Praxisfragen finden Sie
als Abonnent in unserem Premium-Bereich. Per E-Mail erfahren Sie über neue Antworten und Downloads.

-> Premium-Zugang: Info und online bestellen

Zum Anfang der Seite

Professionelle Praxishilfen download und bestellen

.  
|KURZ-INFO     |PRAXIS-DIALOG     |ENEV 2007 - TEXT    |PRAXIS-HILFEN     |IHRE FRAGEN     |
.
Praxishilfen: Energieausweis und EnEV Praxishilfen: Energieausweis und EnEV

Wichtige Hinweise: Dieses ist eine nichtamtliche EnEV-Fassung ohne Gewähr.

.

       Impressum

© 1999-2016 | Melita Tuschinski, Dipl.-Ing./UT, Freie Architektin, Stuttgart