Energieausweis und EnEV 2007

. Energieausweis und EnEV 2007: Fragen und Antworten
   Home + Aktuell
   EnEV Archiv
   EnEV 2007 Praxis
   · Praxis-Dialog
 · Kurz-Info
 · EnEV 2007 Text
 · Praxis-Hilfen
   Wissen + Praxis
   Kalender
   Dienstleister
   PREMIUM Login
.
   Service + Dialog
   Praxis-Hilfen
   EnEV-Newsletter
   Zugang bestellen
   Medien-Service
   EnEV-Archiv
   Kontakt | Portal
   Impressum
Energieausweis und EnEV: Praxis-Dialog Flachdächer Einkaufs-Center EnEV-gerecht sanieren
Anforderungen der EnEV 2007 und EnEV 2009

.
Kurzinfo: Flachdach Nichtwohngebäude dämmen
Eine Architektin koordiniert im Auftrag der Eigentümer und Verwalter eines Einkaufscenters auch die Sanierung des Flachdachs des Gebäudes. Die Dachflächen der Gewerbeimmobilie liegen auf fünf verschiedenen Ebenen. Drei dieser Dachflächen wurden vom Vorbesitzer im letzten Jahr zwar "saniert", die Dächer sind jedoch offensichtlich undicht. Bei einer Bauteilöffnung wurde festgestellt, dass die alte Dämmung aus expandiertem Polystyrol-Hartschaumstoff (EPS), mit einer Schichtdicke von 80 Millimeter (mm) auch auf der sanierten Dachfläche verblieben ist. Die drei betroffenen Dächer wurden bei der Sanierung auf ihrer gesamten Fläche zusätzlich abgedichtet und begrünt. Diese gesamten Baumaßnahmen und deren Übergabe fanden im Jahr 2008 statt. Die Architektin fragt uns, ob bei einer Sanierung dieser Art und bei diesem Umfang die Dämmung gemäß Energieeinsparverordnung (EnEV) ausgelegt und ausgeführt werden muss.

|Aspekte    |Chancen    |Praxis    |Probleme    |Fragen   |Antwort


Aspekte: Einkaufscenter, Einkaufszentrum, Gewerbeobjekt, Gewerbeimmobilie, Handel, Nichtwohngebäude, Nichtwohnbau, Nichtwohnungsbau, Bestand, Dach, Flachdach, Flachdächer, begrünt, Dachbegrünung, undicht, wasserdurchlässig, Dämmung, dämmen, EPS, Zusatzdämmung, Anforderung, EnEV, Energieeinsparverordnung, Nachweis, nachweisen, Berechnung, berechnen, Geltungsbereich, gelten, EnEV-Fassung, EnEV 2007, EnEV 2009, Wärmeschutz, U-Wert, Wärmedurchgangskoeffizient, Kennwert, Jahres-Primärenergiebedarf, Transmissionswärmetransferkoeffizient

Chancen: Eine Architektin koordiniert im Auftrag der Eigentümer eines Einkaufscenters auch die Sanierung des Flachdachs des Gebäudes.

Praxis: Es handelt sich in diesem Praxisfall um ein Einkaufscenter im Bestand. Die Dachflächen der Gewerbeimmobilie liegen auf fünf verschiedenen Ebenen. Drei dieser Dachflächen wurden vom Vorbesitzer im letzten Jahr saniert. Dabei wurden sie auf ihrer gesamten Fläche zusätzlich abgedichtet und begrünt. Diese gesamten Baumaßnahmen und deren Übergabe fanden im Jahr 2008 statt.

Probleme: Die drei Dachflächen wurden vom Vorbesitzer im letzten Jahr zwar "saniert", die Dächer sind jedoch offensichtlich undicht. Bei einer Bauteilöffnung wurde festgestellt, dass die alte Dämmung aus expandiertem Polystyrol-Hartschaumstoff (EPS), mit einer Schichtdicke von 80 Millimeter (mm) auch auf der sanierten Dachfläche verblieben ist.

Fragen: Muss bei einer Sanierung dieser Art und in diesem Umfang die Dämmung gemäß Energieeinsparverordnung (EnEV) ausgelegt und ausgeführt werden?

Antwort: 25.05.2009 - nur für unsere Premium-Zugang Abonnenten

Antwort im Premium-Bereich Flachdächer Einkaufs-Center EnEV-gerecht sanieren

Wollen Sie unseren Premium-Zugang kennenlernen?
Über 300 Antworten auf EnEV-Praxisfragen finden Sie
als Abonnent in unserem Premium-Bereich. Per E-Mail erfahren Sie über neue Antworten und Downloads.

-> Premium-Zugang: Info und online bestellen

Zum Anfang der Seite

Professionelle Praxishilfen download und bestellen

.  
|KURZ-INFO     |PRAXIS-DIALOG     |ENEV 2007 - TEXT    |PRAXIS-HILFEN     |IHRE FRAGEN     |
.
Praxishilfen: Energieausweis und EnEV Praxishilfen: Energieausweis und EnEV

Wichtige Hinweise: Dieses ist eine nichtamtliche EnEV-Fassung ohne Gewähr.

.

       Impressum

© 1999-2017 | Melita Tuschinski, Dipl.-Ing./UT, Freie Architektin, Stuttgart