Energieausweis und EnEV 2007

. Energieausweis und EnEV 2007: Fragen und Antworten
   Home + Aktuell
   EnEV 04 09 14 ...
   EnEV 2007 Praxis
   · Praxis-Dialog
 · Kurz-Info
 · EnEV 2007 Text
 · Praxis-Hilfen
   Wissen + Praxis
   Kalender
   Dienstleister
   PREMIUM Login
.
   Service + Dialog
   Praxis-Hilfen
   EnEV-Newsletter
   Zugang bestellen
   Medien-Service
   EnEV-Archiv
   Kontakt | Portal
   Impressum
Energieausweis und EnEV: Praxis-Dialog Neues Medien-Lichtband und Oberlichter in Flughafen-
Terminal Baujahr 1972 normgerecht planen und bauen

.
Kurzinfo: Außenwand Bestand Nichtwohngebäude sanieren
Ein Architekt plant den Umbau und die Sanierung eines Flughafen-Terminals, in dem sich die Fluggäste aufhalten. Im Innenraum des Gebäudes hat er ein umlaufendes Medien-Lichtband vorgesehen und in der Hallendecke neue Oberlichter eingeplant. Die bestehende Profilit-Verglasung in den Außenwänden des Gebäudes will er entfernen und mit ISO-Paneelen schließen. Ansonsten werden die Außenwände des bestehenden Terminal-Gebäudes nicht verändert. Der Architekt fragt uns, ob es genügt nur die Profilit-Verglasung durch ISO-Paneele zu ersetzen oder ob die gesamte Außenwand gedämmt werden muss. Welche Regelungen und Normen muss der Planer bei den geplanten Baumaßnahmen, d.h. auch bei dem Einbau neuer Oberlichter, beachten?

|Aspekte    |Chancen    |Praxis    |Probleme    |Fragen   |Antwort


Aspekte: Flughafen, Terminal, Flughafen-Gebäude, Terminal-Gebäude, Nichtwohngebäude, Nichtwohnbau, Umbau, Sanierung, Außenwand, Außenwände, Dach, Verglasung, Profilit, Profilit-Verglasung, ISO-Paneel, ISO, Paneel, Oberlicht, Oberlichter, Halle, Wärmeschutz, dämmen, Dämmung, Wärmedämmung, Auslegung, EnEV, Energieeinsparverordnung, Nachweis, EnEV-Nachweis, energiesparrechtlich, öffentlich, rechtlich,

Chancen: Ein Architekt plant den Umbau und die Sanierung eines Flughafen-Gebäudes Baujahr 1972, bzw. eines der Terminals, in dem sich die Fluggäste aufhalten.

Praxis + Probleme: Im Innenraum des Terminal-Gebäudes hat der Architekt ein umlaufendes Medien-Lichtband im Bereich der bestehenden Profilit-Verglasung in der Außenwand vorgesehen. Diese Verglasung sorgte bisher dafür, dass die Terminal-Gäste auch Tageslicht durch die Außenwände erhielten. Künftig werden die neu eingeplanten Oberlichter in der Decke des Gebäudes diese Funktion übernehmen. Weil die Verglasung nicht mehr benötigt wird, hat der Architekt beschlossen, die Profilit-Verglasung zu entfernen und die entstehenden Aussparungen in den Außenwänden mit ISO-Paneelen zu schließen. Ansonsten hat er keine weitere Veränderung der Außenbauteile vorgesehen.

Fragen: Genügt es in den Außenwänden des Terminals nur die Profilit-Verglasung durch ISO-Paneele zu ersetzen? Oder muss im Zuge dieser Änderung die komplette Außenwand gedämmt werden, d.h. vom Anschluss der Attika bis zum Anschluss an das Flachdach des Nachbar-Gebäudes? Welche Regelungen und Normen muss der Architekt bei den geplanten Baumaßnahmen, d.h. auch bei dem Einbau neuer Oberlichter, beachten?

Antwort: 27.04.2009 - nur für unsere Premium-Zugang Abonnenten

Antwort im Premium-Bereich Neues Medien-Lichtband und Oberlichter in Flughafen-
     Terminal Baujahr 1972 normgerecht planen und bauen

Wollen Sie unseren Premium-Zugang kennenlernen?
Über 300 Antworten auf EnEV-Praxisfragen finden Sie
als Abonnent in unserem Premium-Bereich. Per E-Mail erfahren Sie über neue Antworten und Downloads.

-> Premium-Zugang: Info und online bestellen

Zum Anfang der Seite

Professionelle Praxishilfen download und bestellen

.  
|KURZ-INFO     |PRAXIS-DIALOG     |ENEV 2007 - TEXT    |PRAXIS-HILFEN     |IHRE FRAGEN     |
.
Praxishilfen: Energieausweis und EnEV Praxishilfen: Energieausweis und EnEV

Wichtige Hinweise: Dieses ist eine nichtamtliche EnEV-Fassung ohne Gewähr.

.

       Impressum

© 1999-2016 | Melita Tuschinski, Dipl.-Ing./UT, Freie Architektin, Stuttgart