Energieausweis und EnEV 2007

. Energieausweis und EnEV 2007: Fragen und Antworten
   Home + Aktuell
   EnEV 04 09 14 ...
   EnEV 2007 Praxis
   · Praxis-Dialog
 · Kurz-Info
 · EnEV 2007 Text
 · Praxis-Hilfen
   Wissen + Praxis
   EnEV-Kalender
   Dienstleister
   PREMIUM Login
.
   Service + Dialog
   Praxis-Hilfen
   EnEV-Newsletter
   Zugang bestellen
   Medien-Service
   EnEV-Archiv
   Kontakt | Portal
   Impressum
Energieausweis und EnEV: Praxis-Dialog Stromverbrauch im Energieausweis Nichtwohnbestand -
Verbrauchsdaten für Beleuchtung sind nicht verfügbar

.
Kurzinfo: Energieausweis Nichtwohngebäude im Bestand

Ein Diplomingenieur stellt Energieausweise für Nichtwohngebäude im Bestand aus: Bürogebäude, Einkaufszentren, Krankenhäuser, usw. Viele Auftraggeber bestellen einen Energieausweis Verbrauch, um die höheren Kosten für den Energieausweis Bedarf zu sparen. Allerdings können sie häufig die Verbrauchdaten für die Beleuchtung nicht zur Verfügung stellen, weil ihre Mieter den Stromverbrauch direkt mit den Energieversorger abrechnen. Wie sollte der Energieausweis-Aussteller in diesen Fällen verfahren?

|Aspekte    |Chancen    |Praxis    |Probleme    |Fragen   |Antwort


Aspekte: Energieausweis, Bestand, Verbrauch, Bedarf, Nichtwohngebäude, Nichtwohnungsbau, Nichtwohnbau, Bürogebäude, Krankenhaus, Schule, Kindergarten, Verwaltungsgebäude, Verkauf, Einkaufszentrum, Kosten, Wahlfreiheit, wählen, Pflicht, Verkauf, verkaufen, Kauf, kaufen, Vermietung, vermieten, mieten, Leasing, Pacht, pachten, Aushang, öffentlich, Dienstleistungsgebäude, EnEV, Energieeinsparverordnung, Energie-Ausweis, Energie-Nachweis

Chancen: Ein Diplomingenieur stellt Energieausweise für Nichtwohngebäude im Bestand aus, beispielsweise Bürogebäude, Krankenhaus, Schule, Kindergarten, Verwaltungsgebäude, Verkauf, Einkaufszentrum, usw.

Praxis: Zahlreiche Auftraggeber seiner Firma möchten für ihre Nichtwohngebäude im Bestand eher Verbrauchs-Energieausweise ausstellen lassen, damit sie sich die höheren Kosten für einen Bedarfs-Energieausweise ersparen.

Probleme: Da jedoch bei vielen Nichtwohngebäuden die Mieter ihren Stromverbrauch für die Beleuchtung innerhalb der Mietflächen direkt mit dem Energieversorger abrechnen, liegen diese Strom-Verbrauchsdaten dem Eigentümer des Gebäudes oftmals nicht vor. Gemäß der Energieeinsparverordnung (EnEV 2007) muss jedoch unser Fragesteller auch die Verbrauchsdaten für die eingebaute Beleuchtung bei der Erstellung eines Verbrauchsausweises für ein Nichtwohngebäude berücksichtigen.

Fragen: Wie sollte unser Fragesteller in diesen Praxisfällen verfahren?
Könnte er die Verbräuche für die Beleuchtung der Mietflächen rechnerisch überschlagen oder könnte er nur ein Bedarfsausweis als Alternative anbieten?

Antwort: 26.01.2009  - nur für unsere Premium-Zugang Abonnenten

Antwort im Premium-Bereich Stromverbrauch im Energieausweis Nichtwohnbestand

Wollen Sie unseren Premium-Zugang kennenlernen?
Über 300 Antworten auf EnEV-Praxisfragen finden Sie
als Abonnent in unserem Premium-Bereich. Per E-Mail erfahren Sie über neue Antworten und Downloads.

-> Premium-Zugang: Info und online bestellen

Zum Anfang der Seite

Professionelle Praxishilfen download und bestellen

.  
|KURZ-INFO     |PRAXIS-DIALOG     |ENEV 2007 - TEXT    |PRAXIS-HILFEN     |IHRE FRAGEN     |
.
Praxishilfen: Energieausweis und EnEV Praxishilfen: Energieausweis und EnEV

Wichtige Hinweise: Dieses ist eine nichtamtliche EnEV-Fassung ohne Gewähr.

.

       Impressum

© 1999-2016 | Melita Tuschinski, Dipl.-Ing./UT, Freie Architektin, Stuttgart