Energieausweis und EnEV 2007

.. Energieausweis und EnEV 2007 - Kurz-Info
   Home + Aktuell
   EnEV Archiv
   EnEV 2009 Praxis
   Energieausweis
   · Nichtwohnbau
 · Praxis-Dialog
 · Kurz-Info
 · EnEV 2007 Text
 · Praxis-Hilfen
   Wissen + Praxis
   Dienstleister
   PREMIUM Login
.
   Service + Dialog
   Praxis-Hilfen
   EnEV-Newsletter
   Zugang bestellen
   Medien-Service
   EnEV-Archiv
   Kontakt | Portal
   Impressum
Kurz-Info: Energieausweis und EnEV 2007 Was bedeuten die einzelnen Begriffe der EnEV 2007?

Definitionen: Die neue EnEV unterteilt die Gebäude in Wohn- und Nichtwohngebäude. Wohn-, Alten- und Pflegeheime sind z.B. Wohngebäude. Krankenhäuser sind allerdings Nichtwohngebäude.

 


- Kleine Gebäude
Bei kleinen Gebäuden mit einer Nutzfläche unter 50 Quadratmetern (m²) muss nur der Wärmeschutz der Gebäudehülle nachgewiesen werden. Sie benötigen auch keinen Energieausweis.

- Baudenkmäler
Nach Landesrecht geschützte Gebäude oder Gebäudemehrheiten im Bestand. Wenn ein denkmalgeschütztes Gebäude verkauft oder neu vermietet wird, benötigt der Verkäufer bzw. Vermieter keinen Energieausweis. Achtung: Bei Modernisierung eines Baudenkmals kann ggf. ein Energieausweis nötig sein.

- Erneuerbare Energien
Die EnEV berücksichtigt als erneuerbare Energien die Solareinstrahlung, Umweltwärme, Geothermie und Energie aus Biomasse.

- Flächendefinitionen
Die Wohnfläche wird gemäß Wohnflächenverordnung, DIN-Normen oder anerkannter Regeln der Technik berechnet.

|EnEV 2007: § 2 Begriffsbestimmungen

zum Anfang der Seite

Energieausweis + EnEV: Praxishilfen bestellen

zum Anfang der Seite
 

|KURZ-INFO     |PRAXIS-DIALOG     |ENEV 2007 - TEXT    |PRAXIS-HILFEN     |IHRE FRAGEN
.
Praxishilfen: Energieausweis und EnEV Praxishilfen: Energieausweis und EnEV

Wichtige Hinweise: Dieses ist eine nichtamtliche EnEV-Fassung ohne Gewähr.

.

       Impressum

© 1999-2017 | Melita Tuschinski, Dipl.-Ing./UT, Freie Architektin, Stuttgart